• Home
  • Blog
  • Kokos – Limetten – MCT – Eis

Exotisches Kokos – Limetten – MCT – Eis. Mit einfacher Schritt – für – Schritt – Anleitung.  Ganz ohne Eismaschine! Das MCT Pulver gibt dem Eis noch einen Energie Kick! Wer mag, kann als Teller auch die Schalenstücke einer Kokosnuss verwenden.

Kokos - Limetten - MCT - Eis

Kokos - Limetten - MCT - Eis, bringt die Süße der Kokosnuss zusammen mit der milden Säure der Limette auf die Zunge. Zudem ist dieser Eisgenuss sogar keto!
Tipp: Das Eis mit Kokos-Chips und etwas Limettenabrieb servieren!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Keto
Keyword: Eis
Portionen: 10 Portionen
Kalorien: 237kcal
Autor: Anna-Lena Leber

Equipment

  • Topf
  • Form

Zutaten

  • 200 g Creola de Coco
  • 50 g Erythrit
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Limette Abrieb
  • 40 g Keto MCT Powder
  • 400 ml Schlagsahne geschlagen
  • 4 Eigelb

Anleitungen

  • Creola de Coco, Erythrit, Inhalt der Vanilleschote, Abrieb einer Limette und eine Prise Salz im Topf erwärmen – nicht kochen!
  • Nun das MCT Pulver mit dem Schneebesen einrühren
  • In einer Schüssel die Eigelbe mit der Hälfte der warmen Kokosmasse verrühren
  • Diese Eigelbmischung in den Topf zurück zur restlichen Kokosmasse geben
  • Bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren ca. 15 Min andicken lassen
  • Das Ganze nun zum Abkühlen in den Kühlschrank geben
  • Sahne steif schlagen und diese dann mit der kalten Kokosmasse unterheben
  • In eine Form geben und ab ins Gefrierfach!
  • Am Besten über Nacht durch frieren lassen!

Nutrition

Serving: 90g | Calories: 237kcal | Carbohydrates: 7.9g | Protein: 3.4g | Fat: 23.6g | Potassium: 77.3mg | Sugar: 2.1g | Vitamin A: 0.0828IU | Vitamin C: 0.5mg | Calcium: 18.8mg | Iron: 0.7mg

Anna-Lena Leber

Aufgewachsen mit dem Restaurantbetrieb der Eltern, wurde es mir quasi mitgegeben auf die Qualität der Lebensmittel zu achten. So wurde mir schon früher nachgesagt, ich sei von zu Hause aus verwöhnt, was das Essen angeht. Für mich ist es mittlerweile ein persönlicher Anspruch, ausschließlich gute unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Meine beruflichen Ausbildung zur Hotelfachfrau, steigerte mein Interesse an den verschiedensten Kompositionen von Lebensmitteln und Zutaten. Seit meinem Urlaub in den USA 2016 ernähre ich mich glutenfrei, low carb und frei von industriellem Zucker. Ausschließlich Honig vom Ortsansässigen Imker oder Birkenzucker finden in meiner Küche Verwendung.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kein Rezept mehr verpassen!