• Home
  • Blog
  • Keto Kaffee – Jus – kochen mit Kaffee

Kräuterbutter war gestern, heute gibt es Keto Kaffee – Jus zum Steak! Ganz einfach und schnell zubereitet mit unserem Keto Coffee! Denn Kochen mit Kaffee, heißt der neue Trend. Mit unsrem Rezept sogar im Keto Style.

Keto Kaffee - Jus

Eine Aroma - Jus mit Keto Coffee. Kombiniert feine Bitternoten und Keto Lifestyle. Perfekt zu kräftigem Fleisch wie Rind. Für ein zart gegrilltes Steak ist unsere Keto Kaffee - Jus eine ganz besondere Beilage. Denn Kräuterbutter war gestern, Mit Kaffee kochen, ist der neue Trend. Und bei uns auch gleich im Keto Style.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Sauce
Land & Region: Keto
Keyword: Kaffee - Jus
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 34kcal
Autor: Anna-Lena Leber

Equipment

  • Topf
  • Sieb

Zutaten

  • 60 g Lauch
  • 120 g Knollensellerie
  • 100 g Möhre
  • 1 Schalotte
  • 30 ml Olivenöl
  • 20 g Tomatenmark
  • 10 g Pfeffer schwarz
  • 200 ml Rotwein trocken
  • 400 ml Knochenbrühe
  • 20 g Keto Coffee

Anleitungen

  • Möhren, Sellerie und Schalotte schälen
  • Anschließend mit dem Lauch zusammen klein schneiden
  • Das Gemüse mit Olivenöl im Topf anrösten
  • Dann Tomatenmark und Pfeffer dazu geben
  • Das Ganze weiter rösten
  • Nun mit der Hälfte des Rotweins (100 ml) ablöschen und reduzieren lassen
  • Dann nochmals mit dem Rest Wein ablöschen und wieder reduzieren lassen
  • Durch Das zwei malige Reduzieren, gibt es mehr Röstaromen.
  • Nun die Knochenbrühe dazu geben und 30 Minuten nicht abgedeckt köcheln lassen
  • Jetzt Alles durch ein Sieb passieren, um nur noch die Flüssigkeit im Topf zu haben
  • 20 g Keto Coffee Instant Pulver unterrühren und nochmals kurz aufkochen
  • Fertig!

Nutrition

Serving: 50ml | Calories: 34kcal | Carbohydrates: 1.1g | Protein: 1.3g | Fat: 1.6g | Potassium: 65.9mg | Fiber: 0.5g | Sugar: 0.6g | Vitamin A: 0.066IU | Vitamin C: 1.9mg | Calcium: 5.4mg | Iron: 0.1mg

Anna-Lena Leber

Aufgewachsen mit dem Restaurantbetrieb der Eltern, wurde es mir quasi mitgegeben auf die Qualität der Lebensmittel zu achten. So wurde mir schon früher nachgesagt, ich sei von zu Hause aus verwöhnt, was das Essen angeht. Für mich ist es mittlerweile ein persönlicher Anspruch, ausschließlich gute unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Meine beruflichen Ausbildung zur Hotelfachfrau, steigerte mein Interesse an den verschiedensten Kompositionen von Lebensmitteln und Zutaten. Seit meinem Urlaub in den USA 2016 ernähre ich mich glutenfrei, low carb und frei von industriellem Zucker. Ausschließlich Honig vom Ortsansässigen Imker oder Birkenzucker finden in meiner Küche Verwendung.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kein Rezept mehr verpassen!