April 19, 2020

 

Kaffeedessert - Ketostyle

Perfekt für Kaffeeliebhaber! Unser Keto Coffee hat es in sich. Er schmeckt nicht nur aus der Tasse richtig gut, sondern auch als aromatische Zutat im Dessert! Für das keto Blitzdessert, braucht es nur eine Handvoll Zutaten!
Vorbereitungszeit8 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Keto
Keyword: bulletproof, kaffeedessert, keto
Portionen: 5 Portionen
Kalorien: 267kcal
Autor: Anna-Lena Leber

Equipment

  • Handrührgerät

Zutaten

  • 400 g Schlagsahne mindestens 30% bio
  • 40 g Keto Coffee
  • 300 ml Leitungswasser heiß
  • 6 g Blattgelantine geweicht
  • 1 El Erythrit

Anleitungen

  • 2 Tüten Keto Coffee (40 g) in einer Schüssel mit 300 ml heißem Wasser aufgießen und verrühren.
  • Die Blattgelantine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend mit den Händen ausdrücken und in den noch lauwarmen Keto Coffee geben und mit dem Schneebesen verrühren. 1 El Erythrit dazumischen.
  • Die Keto Coffee – Gelantinemasse nun ordentlich runterkühlen. Am Besten eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen.
  • In dieser Zeit die 400 ml Sahne mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  • Die kühle (es ist wichtig, dass sie Masse nicht mehr fingerwarm ist) Keto Coffee – Gelantinemasse auf die Schlagsahne geben und das Ganze glatt rühren.
  • Nun das Kaffeedessert nochmals für ca. 1 Stunde zum Fest werden in den Kühlschrank stellen. Entweder in der Schüssel zum später portionieren oder ihr gebt die Masse vor dem Fest werden gleich im Serviergefäß in den Kühlschrank.

Nutrition

Serving: 5Portionen | Calories: 267kcal | Carbohydrates: 3.1g | Protein: 4.3g | Fat: 26.4g | Cholesterol: 81mg | Sugar: 2.4g

Anna-Lena Leber

Aufgewachsen mit dem Restaurantbetrieb der Eltern, wurde es mir quasi mitgegeben auf die Qualität der Lebensmittel zu achten. So wurde mir schon früher nachgesagt, ich sei von zu Hause aus verwöhnt, was das Essen angeht. Für mich ist es mittlerweile ein persönlicher Anspruch, ausschließlich gute unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Meine beruflichen Ausbildung zur Hotelfachfrau, steigerte mein Interesse an den verschiedensten Kompositionen von Lebensmitteln und Zutaten. Seit meinem Urlaub in den USA 2016 ernähre ich mich glutenfrei, low carb und frei von industriellem Zucker. Ausschließlich Honig vom Ortsansässigen Imker oder Birkenzucker finden in meiner Küche Verwendung.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Kein Rezept mehr verpassen!